Allgemeine Geschäftsbedingungen

An- und Abreise

Anreise- bzw. Abreisezeiten können zwischen den einzelnen Objekten variieren. Die genaue Zeit erhalten Sie mit der Buchungsbestätigung und Erinnerungsmail. Das Objekt ist dem Vermieter bzw. dem Beauftragten gereinigt und im gleichen Zustand wie bei der Übernahme zu übergeben.

Rücktritt und Stornobedingungen

Der Gast kann jederzeit vor Beginn der Reise von seiner Buchung zurücktreten.
Die Rücktrittserklärung muss schriftlich erfolgen.
Stornierungsrichtlinien können pro Objekt abweichen. ( Siehe Details )

Vertrag, Anzahlung und Restzahlung

Der Abschluss des Beherbergungsvertrages erfolgt zwischen dem Gast und Herrn Gebhard Haas bzw. der Firma HolidayFlats24.com Nach erfolgter Buchungsanfrage an HolidayFlats24.com, erhält der Gast ein Angebot bzw. Bestätigung. Sobald der Gast dieses Angebot bestätigt, wird vom Vermieter eine Buchungsbestätigung mit Höhe und Termin der zu leistenden Anzahlungs- und Restzahlungsbeträge übermittelt. Erst nach Eingang der Zahlung ist der Beherbergungsvertrag sowohl für den Gast als auch für Herrn Gebhard Haas verbindlich. (Sollte es zeitlich aufgrund von kurzfristigen Buchungen nicht möglich sein, die Anzahlung zu leisten, gilt in diesem Fall die Reservierungsbestätigung als verbindlich) Der Vertragspartner ist verpflichtet, die Anzahlung bis zum angegeben Datum (einlangend) nach der Reservierung zu bezahlen. Die Kosten für die Geldtransaktion (gilt nur bei Überweisungen – bei Kreditkarten fallen keine Kosten für Geldtransaktionen an) trägt der Gast. Die Anzahlung ist eine Teilzahlung auf das vereinbarte Entgelt. Die Restzahlung ist 30 Tage vor Anreise zu begleichen.In Ausnahmefällen kann die Zahlung auch bei Anreise getätigt werden. Diese Vorgehensweise muss jedoch unbedingt schriftlich im Vorfeld vereinbart werden.

Haftung

Die Ausschreibung der Mietobjekte wurde nach bestem Wissen, Besichtigung und nach den Angaben des Eigentümers erstellt. Für eventuelle Abweichungen z.B. aufgrund späterer Änderungen wird von HolidayFlats24.com keine Haftung übernommen.

Tierhaltung

Tiere dürfen nur nach vorheriger Zustimmung des Eigentümers und allenfalls gegen eine besondere Vergütung in den Beherbergungsbetrieb gebracht werden. Der Vertragspartner, der ein Tier mitnimmt, ist verpflichtet, dieses Tier während seines Aufenthaltes ordnungsgemäß zu verwahren bzw. zu beaufsichtigen oder dieses auf seine Kosten durch geeignete Dritte verwahren bzw. beaufsichtigen zu lassen. Es können Kosten entstehen.

Rechte des Vertragspartners

Durch den Abschluss eines Beherbergungsvertrages erwirbt der Vertragspartner das Recht auf den üblichen Gebrauch der gemieteten Räume, der Einrichtungen des Beherbergungsbetriebes, die üblicher Weise und ohne besondere Bedingungen den Gästen zur Benützung zugänglich sind, Der Vertragspartner hat seine Rechte gemäß der allfälligen Gästerichtlinien (Hausordnung) auszuüben. Die Firma Gebhard Haas bzw. HolidayFlats24.com behaltet sich vor, Gäste bzw. Vertragspartner bei Nichteinhalten der Hausordnung oder anderer Verhalten den Vertrag mit sofortiger Wirkung zu beenden und Gäste der Wohnung zu verweisen ohne Kostenerstattung.

Allgemeines

Zusatzbetten wie z.B.: Kinderbetten etc. müssen im Voraus bestellt werden. Der Mieter ist verpflichtet, alle Mängel und Schäden, die während der Mietzeit entstanden sind, unverzüglich zu melden. Der Mieter muss bei Abreise das Objekt im gleichen Zustand übergeben, wie es beim Empfang übernommen wurde. Der Mieter haftet für die von ihm angerichteten Schäden in vollem Umfang. Reinigungen müssen von den Mietern übernommen werden. Falls diese Reinigung nicht gemacht wird, wird ein vorher festgelegter Betrag fällig. Dieser Betrag wird mit der Kaution vorab kassiert und erst am Abreistag zurückerstattet. Kosten für Wäsche sind getrennt von der möglichen Reinigung.

Übernahme Appartement

Bei Anreise wird dem Mieter das Objekt übergeben. Hier werden Name, Reservierung, Zeitraum sowie Personenanzahl und Kreditkartendetails übergeben. Die Kreditkarte wird mit einer Kaution einen Tag vor Anreise belastet. Die Details der Kreditkarten werden bis 48 Stunden nach Abreise der Mieter hinterlegt. Schäden die während der Mietdauer des Mieters entstehen, dürfen ohne weitere Zustimmung mittels der hinterlegten Kreditkarte verrechnet werden. Falls die Kosten der Schäden höher als die hinterlegte Kaution sind, wird der Restbetrag zusätzlich in Rechnung gestellt.

Duties of the contractual partner

The contractual partner is bound to pay the agreed-upon booking compensation plus possible additional fees accruing from additionally ordered services by him and/or the guests accompanying him plus statutory value-added tax at the time of departure at the latest.

Pflichten des Vertragspartners

Der Vertragspartner ist verpflichtet, spätestens zum Zeitpunkt der Abreise das vereinbarte Buchungsentgelt zuzüglich etwaiger Mehrbeträge, die aufgrund der Inanspruchnahme zusätzlich georderter Leistungen durch ihn und/oder die ihn begleitenden Gästen entstanden sind zuzüglich gesetzlicher Umsatzsteuer zu bezahlen

Rechte des Beherbergers

Verweigert der Vertragspartner die Bezahlung des bedungenen Entgelts oder ist er damit im Rückstand, so steht dem Beherberger das gesetzliche Zurückbehaltungsrecht gemäß § 970c ABGB sowie das gesetzliche Pfandrecht gem § 1101 ABGB an den vom Vertragspartner bzw. dem vom Gast eingebrachten Sachen zu. Dieses Zurückbehaltungs- oder Pfandrecht steht dem Beherberger
(HolidayFlats24.com) des weiteren zur Sicherung seiner Forderung aus dem Beherbergungsvertrag, insbesondere für Verpflegung, sonstiger Auslagen, die für den Vertragspartner gemacht wurden und für allfällige Ersatzansprüche jeglicher Art zu. Werden Serviceleistungen im Zimmer des Vertragspartners oder zu außergewöhnlichen Tageszeiten (nach 17.00 Uhr und vor 09.00 Uhr) verlangt, so ist der Beherberger berechtigt, dafür ein Sonderentgelt zu verlangen. Der Beherberger kann diese Leistungen aus betrieblichen Gründen auch ablehnen. Dem Beherberger steht das Recht auf jederzeitige Abrechnung bzw. Zwischenabrechnung seiner Leistung zu.

Pflichten des Beherbergers

Der Beherberger ist verpflichtet, die vereinbarten Leistungen in einem seinem Standard entsprechenden Umfang zu erbringen. Auszeichnungspflichtige Sonderleistungen des Beherbergers, die nicht im Beherbergungsentgelt inbegriffen sind, sind beispielhaft:
a) Sonderleistungen der Beherbergung, die gesondert in Rechnung gestellt werden können, wie die Bereitstellung von Salons, Sauna, Hallenbad, Schwimmbad, Solarium, usw.
b) für die Bereitstellung von Zusatz- bzw. Kinderbetten wird ein ermäßigter Preis verrechnet.